Führungskraft Transport incl. Aufstiegsfortbildung zum/zur Meister/in für Kraftverkehr (IHK)

Duale modulare Aufstiegsfortbildung –  12 oder 20 Monate – Fachmeister/in
ab SaZ 6 geeignet

Ihr Nutzen

Die Aufstiegsfortbildung in einer Branche mit Wachstumspotenzial ermöglicht Ihnen einen idealen Berufseinstieg, wenn Sie nach der Bundeswehrdienstzeit in das zivile logistikorientierte Berufsleben in der mittleren Führungsebene von Speditionen, Transportunternehmen oder Personen-verkehrsunternehmen starten wollen. Meister/innen für Kraftverkehr sind Branchenspezialisten, die mit ihrem meisterlichen Können Fach- und Führungsaufgaben u. a. im Fuhrparkbetrieb übernehmen. Sie planen, koordinieren, optimieren und überwachen die Transportvorgänge und den Einsatz von Arbeitskräften.

Zulassungsvoraussetzungen

Zur Prüfung im Prüfungsteil „Grundlegende Qualifikationen“ ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem der anerkannten Ausbildungsberufe Berufskraftfahrer oder Berufskraftfahrerin oder Fachkraft im Fahrbetrieb oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens vierjährige Berufspraxis.

Zur Prüfung im Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen“ ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  • das Ablegen des Prüfungsteils „Grundlegende Qualifikationen“, das nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und
  • in den in Absatz 1 Nummer 1 bis 3 genannten Fällen jeweils mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis.

Für die Prüfung ist zugelassen, wer eine mehrjährige BW-Verwendung im Transportbereich nachweist.

Einzureichende Nachweise

  • Lebenslauf
  • Berufsabschlüsse
  • Nachweis der Berufserfahrung (Arbeitszeugnisse, Führerschein) bzw. der berufsnahen Verwendung (Bescheinigung über den BFD).

Inhalt der theoretischen Ausbildung

Gemäß Ausbildungsrahmenplan sind folgende Lerninhalte vorgesehen:

A. Grundlegende Qualifikation

  1. Rechtsbewusstes Handeln,
  2. Betriebswirtschaftliches Handeln,
  3. Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung,
  4. Zusammenarbeit im Betrieb

B. Handlungsspezifische Qualifikation

  1. Fuhrparktechnik und Fuhrparkmanagement,
  2. Organisation und Kommunikation,
  3. Führung und Personal.

C. Berufs- und arbeitspädagogischer Teil (Ausbildung zum Ausbilder)

 

Die praktische Ausbildung im Unternehmen findet jeweils zwischen den theoretsichen Ausbildungsphasen statt und erstreckt sich über den gesamten Ausbildungszeitraum.

Ihr Abschluss

Geprüfter Meister/Geprüfte Meisterin für Kraftverkehr (IHK)

Ihre Investition und Termine

DatumSeminarnr.Preis in Euro
24.10.2016 - 05.05.2017MfK-08/2016_A1.536,00
06.06.2017 - 24.11.2017MfK-08/2016_B2.414,00
08.05.2017 - 19.05.2017MfK-08/2016_C550,00
02.05.2017 - 03.11.2017MfK-09/2017_A1.760,00
08.11.2017 - 11.05.2018MfK-09/2017_B2.690,00
04.10.2017 - 13.10.2017MfK-10/2017_C550,00
16.10.2017 - 02.05.2018MfK-10/2017_A1.760,00
04.06.2018 - 23.11.2018MfK-10/2017_B2.690,00
Prüfungsgebühren


Bücher:
Modul A:
Modul B:
Modul C:
(lt. Bücherliste)
500,00
600,00
180,00
ca. 200,00

Ihre Bildungsberaterin:

S.Thiele Sabine Thiele
Ich freue mich auf Ihren Anruf unter:
0391 4046047
oder auf Ihre E-Mail-Nachricht:
info@bildungsakademie-verkehr.de

Bildungsakademie Verkehr
Sachsen-Anhalt e.V.

Brenneckestraße 95, 39118 Magdeburg

Telefon: +49 391 40 46 047
Telefax: +49 391 40 20 253
E-Mail: info@bildungsakademie-verkehr.de

Neuer Lehrgang

NEU: Meisterausbildung im Kfz-Bereich
Ebenso wie in der Logistikbranche wird der Bedarf an geschlultem Fachpersonal im Kfz-Bereich immer größer. Gesucht werden qualifizierte Mitarbeiterinnen […]

Fachliche News

Ausweitung der LKW Maut
Wie im vergangenen Jahr schon geplant soll die bislang auf Bundesautobahnen geltende LKW Maut für LKW über 12 Tonnen […]

BAV-News

IHK-Messe – Wir sind dabei!
Am 1. März 2017 lädt die IHK Magdeburg zur 7. Weiterbildungsmesse alle Bildungsinteressierten zu einem Aktionstag rund um Beruf […]