Geprüfte/r Meister/in im Kfz-Technikerhandwerk

Duale modulare Aufstiegsfortbildung in 6 oder 12 Monaten
inkl. der Ausbildung zur/zum geprüfte/r Kfz-Servicetechniker/in

Ihr Nutzen

Kraftfahrzeug-Technikermeister/innen übernehmen in Betrieben des Kraftfahrzeughandwerks Fach- und Führungsaufgaben bei der Wartung, Überholung und Reparatur von Kraftfahrzeugen. Sie arbeiten in Autohäusern, Reparaturwerkstätten, bei Fahrzeugherstellern, Kfz-Ersatzteilhändlern oder Kfz-Zulieferbetrieben. Darüber hinaus bieten Reparaturwerkstätten von Speditionen oder Busunternehmen Beschäftigungsmöglichkeiten (Quelle: BERUFENET.de)

Zielgruppe

Die Aufstiegsfortbildung richtet sich an Kfz-Mechatroniker, Kfz-Schlosser, Kfz-Elektriker und Kfz-Mechaniker, die sich beruflich fortbilden wollen und einen Meisterabschluss anstreben. Die Fortbildung ist auch geeignet für Soldatinnen und Soldaten auf Zeit, die während der Bundeswehrdienstzeit in der Instandhaltung von Kraftfahrzeugen tätig sind bzw. waren und über den Berufsförderungdienst gefördert werden.

Zulassungsvoraussetzungen

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem der anerkannten Ausbildungsberufe Kraftfahrzeugmechaniker/in, Kraftfahrzeugelektriker/in, Automobilmechaniker/in
    oder Kraftfahrzeugmechatroniker/in  oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen fahrzeugtechnischen Beruf und ein Jahr Berufspraxis in derKraftfahrzeuginstandsetzung oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen Metall- oder Elektroberuf und drei Jahre Berufspraxis in der Kraftfahrzeuginstandsetzung nachweist.

Einzureichende Nachweise

  • Berufsabschlüsse
  • Berufserfahrung bzw. berufsnahe Verwendung (Bescheinigung über den BFD für Zeitsoldaten)
  • Bescheinigung gemäß § 45 BBiG oder Bescheinigung der berufsnahen Verwendung mit ATN oder Einzelplatzbeschreibung

Ausbildungsinhalte

Teil I – fachpraktische Kenntnisvermittlung
Teil II – fachtheoretische Kenntnisvermittlung
Teil III – betriebswirtschaftliche und rechtliche Kenntnisvermittlung
Teil IV – berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisvermittlung

Detailiertere Informationen zu den Ausbildungsinhalten der einzelnen Teile finden Sie  hier!

Unterrichtsform

Vollzeit, modular, 40 Unterrichtsstunden/Woche (montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr)

Bei einer dualen Ausbildung findet die praktische Ausbildung im Unternehmen jeweils zwischen den theoretischen Ausbildungsphasen statt und erstreckt sich über den gesamten Ausbildungszeitraum.

Ihr Abschluss

  • Kfz-Technikermeister/in (Abschluss der Handwerkskammer)
  • Geprüfte/r Kfz-Servicetechniker/in (Abschluss der Industrie- und Handelskammer)

Ihre Investition und Termine

DatumSeminarnr.Preis in Euro
März - Mai 2017*
(unter Vorbehalt)
Kfz-TI/20172.075,00
März - August 2017*Kfz-TII/20172.340,00
Mai - Juni 2017*Kfz-TIV/2017550,00
Juni - Juli 2017*Kfz-TIII/2017930,00
Prüfungsgebühren gesamt:
Bücher

(lt. Bücherliste)
1.035,00
ca. 200,00

* Die konkreten Termine sind zurzeit noch in der Planung. Information erfolgt auf Anfrage.

Ihre Bildungsberaterin:

Scheffler Christin Scheffler M. Sc.
Ich freue mich auf Ihren Anruf unter:
0391 4046047
oder auf Ihre E-Mail-Nachricht:
info@bildungsakademie-verkehr.de

Bildungsakademie Verkehr
Sachsen-Anhalt e.V.

Brenneckestraße 95, 39118 Magdeburg

Telefon: +49 391 40 46 047
Telefax: +49 391 40 20 253
E-Mail: info@bildungsakademie-verkehr.de

Neuer Lehrgang

NEU: Meisterausbildung im Kfz-Bereich
Ebenso wie in der Logistikbranche wird der Bedarf an geschlultem Fachpersonal im Kfz-Bereich immer größer. Gesucht werden qualifizierte Mitarbeiterinnen […]

Fachliche News

Ausweitung der LKW Maut
Wie im vergangenen Jahr schon geplant soll die bislang auf Bundesautobahnen geltende LKW Maut für LKW über 12 Tonnen […]

BAV-News

IHK-Messe – Wir sind dabei!
Am 1. März 2017 lädt die IHK Magdeburg zur 7. Weiterbildungsmesse alle Bildungsinteressierten zu einem Aktionstag rund um Beruf […]